Zweigliedrigkeit auf 5 Säulen

In unserem Kollegium wird ebenso wie in der Politik oder bei den Kollegen der benachbarten Hauptschule heftig über die Auswirkungen der Schulstrukturreform diskutiert: Wird unsere Realschule künftig eine kooperative oder integrative Realschule Plus, oder setzt sich gar das Modell der Integrierten Gesamtschule (IGS) durch?

Es ist aber auch verzwickt: Da verkündet die Ministerin die Abkehr vom dreigliedrigen Schulsystem, doch anstelle von zwei gibt es fünf konkurrierende Schulformen: Die kooperative Realschule Plus, die kooperative Realschule Plus mit der Ausrichtung als Duale Oberschule, die Realschule Plus als Regionale Schule, die integrierte Gesamtschule und natürlich das Gymnasium (das von den Reformen – mal wieder – verschont wird).

Ich frage mich, auf welcher Grundlage die Eltern über die Schullaufbahn der Kinder entscheiden, denn eine systematische Gegenüberstellung der unterschiedlichen Schulformen habe ich trotz intensiver Suche nicht finden können. Daher habe ich kurzerhand selbst die Initiative ergriffen und eine kurze und knappe Übersicht erstellt:


Übersicht als PDF-Datei öffnen

Detailfragen der Schulstrukturreform sind noch nicht geklärt, weshalb die Übersicht bezüglich künftiger Entscheidungen und Entwicklungen anzupassen sein wird. Hinweise und Anregungen zur Weiterentwicklung sind herzlich willkommen!

Erweiterung der Übersicht vom 12.12.2008: Anzahl der Lehrerwochenstunden, die in den unterschiedlichen Schulformen zur Verfügung gestellt werden

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.