Hilfe für Reisekostenabrechnung und Steuererklärung

Die Steuererklärung ist weitgehend erledigt – ich warte nur noch auf zwei Jahresbescheinigungen der Bank.

Neben der abzusetzenden Fachliteratur hatte ich bislang die meiste Arbeit mit der Abrechnung von Reisekosten und Dienstreisen. Doch in diesem Jahr ging alles ganz einfach – dank einer einfachen Tabelle, die ich mir auf die letzte Seite des Moleskine-Notizbuchs geklebt habe:

entfernungstabelle.jpg

In der Tabelle habe ich die Orte aufgelistet, die ich regelmäßig für Fortbildungen oder aus anderen dienstlichen Anlässen aufsuche. Ursprünglich habe ich sie angelegt, um Reisekostenanträge der Fortbildungsinstitute schnell, unkompliziert und vor allem einheitlich ausfüllen zu können. Denn nichts ist peinlicher, als von der Reisekostenstelle darauf aufmerksam gemacht zu werden, dass man beim letzten Besuch 10 km weniger berechnet hat (dank der Tabelle ist dies nicht mir, sondern einem Kollegen widerfahren 🙂 ). In der zweiten und dritten Spalte sind nämlich die Entfernungen a) zur Schule und b) nach Hause verzeichnet. Für neue Ziele habe ich ausreichend Leerzeilen zur Verfügung; wieder daheim am Rechner wird die Liste dann erweitert und neu ausgedruckt.

Bei der Steuererklärung brauchte ich nur noch meinen Kalender durchzublättern, die auswärtigen Termine rauszusuchen und mit Hilfe der Entfernungstabelle die Fahrtkosten einzutragen.

Für alle Interessierten hier die Entfernungstabelle im Word-Format. Wer einen Planer in DIN-A4 mit sich führt, braucht die Liste nur auszudrucken. Alle anderen wählen in den Druckeinstellungen eine Verkleinerung um 50 % aus. Dann passt die Tabelle hervorragend ins Moleskine und in andere Notizbücher oder Terminkalender.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.