Schulstrukturreform: Lehrerkontingente sollen ausgebaut werden

Anfang Dezember habe ich hier die in der Diskussion befindlichen neuen bzw. alten Schulformen miteinander verglichen. Da das Ministerium lediglich den groben Rahmen umrissen hat und bis heute kaum Details zur Umsetzung verlauten ließ, beruht die Darstellung in einigen Punkten auf der noch geltenden Rechtslage.

Interessant ist dabei, dass integrative Schulformen über deutlich mehr Lehrerwochenstunden (LWS) verfügen: Eine Regionale Schule hatte 81 LWS, eine Duale Oberschule (DOS) 101 LWS und eine Integrierte Gesamtschulen sogar 133 LWS mehr als eine gleich große Realschule.

Am vergangenen Donnerstag wohnte ich einer Diskussionsveranstaltung bei, in deren Verlauf sich der Vertreter des Ministeriums zu dieser Frage äußerte. Die zuständige Planungsgruppe erwarte, dass sich die Stundenzuweisungen für die künftige Realschule plus an den höheren Sätzen orientiere – und zwar unabhängig davon, ob man sich am Standort für die integrative oder kooperative Realschule plus entscheidet. Konkrete Zahlen könne er noch nicht nennen, doch man werde sicher positiv überrascht sein.

Mal schauen, was von diesem Versprechen am Ende des Gesetzgebungsverfahrens (“noch in diesem Jahr”) übrig bleibt…

0 Responses to “Schulstrukturreform: Lehrerkontingente sollen ausgebaut werden”


  • keine Kommentare

hinterlasse eine Antwort.