Land muss Lehrern Schulbücher kaufen (Update)

Ich bin gespannt, wie Schulleiter und Schulträger auf entsprechende Anträge von Kollegen reagieren…

So kommentierte ich im März eine Entscheidung des Oberverwaltungsgericht, nach dem Schulbücher vom Land bereitgestellt werden müssen. Inzwischen gibt es Neuigkeiten:

Mitte Juni verschickte das Ministerium über EPOS eine erste Stellungnahme an alle Schulen: Darin wird versichert, dass man die sich aus dem Urteil ergebenden Verpflichtungen „selbstverständlich“ zu erfüllen gedenkt. Allerdings müssen noch Absprachen mit den kommunalen Spitzenverbänden getroffen werden, da diese als Schulträger für die Sachkosten des Schulbetriebs zuständig sind: „Die Gespräche dauern derzeit noch an.“ Bis eine Einigung über das Verfahren hergestellt ist, sollen Anträge auf Anschaffung bestimmter Schulbücher in der Schule gesammelt werden.

Wird fortgesetzt…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.