Einstellungen von TFT-Displays schützen

Endlich werden die alten Röhrenmonitore in unseren Computerlaboren ausgemustert und durch stromsparende TFT-Displays ersetzt. Doch an den Röhren störte mich bloß der Energieverbrauch und die enorme Platzverschwendung an den ohnehin zu kleinen Tischen: Wie oft kommt es vor, dass die Schüler die Einstellungen derart manipulieren, dass der nächste Nutzer erst einmal fünf Minuten braucht, bis die Anzeige wieder einigermaßen ansehnlich ist.

Das Problem wäre aus der Welt, wenn man das Einstellungsmenü vor unberechtigten Zugriffen schützen könnte. Einen drei- oder vierstelligen Zahlencode könnte man schnell mit den üblichen Hoch- und Runtertasten eingeben.

Leider habe ich bei keinem Hersteller einen Hinweis auf dieses Feature gefunden… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.