2008 – Eine Bilanz

Bei Jochen Mai fand ich bereits im letzten Jahr eine Checkliste für eine kurze Jahresbilanz. Nachdem ich diesebereits letztes Jahr bearbeitet habe, möchte ich auch das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Viel scheint sich nicht getan zu haben, was jedoch daran liegen mag, dass relevante Dinge in der Liste nicht vorkommen.
Hier nun der Rückblick auf 2008:
  1. Im vergangenen Jahr versetzt worden
  2. Einen Kollegen gelobt
  3. Einen Kollegen gelobt, ohne dass er das mitbekommen hat
  4. Den Chef gelobt
  5. Den Chef kritisiert oder gar korrigiert
  6. Den Chef kritisiert – und ihm das persönlich gesagt
  7. Einem Kollegen aus der Patsche geholfen
  8. Dem Chef aus der Patsche geholfen
  9. Ein großes Projekt initiiert
  10. Ein lange gesetztes Ziel erreicht
  11. Verbesserungsvorschläge gemacht, die auch umgesetzt wurden
  12. Mehr gearbeitet als nötig
  13. Dafür einen Bonus bekommen
  14. Das Büro gründlich ausgemistet und aufgeräumt
  15. Jemanden von einer Sache überzeugt, die einem sehr wichtig ist
  16. Sich von anderen überzeugen lassen
  17. Etwas Wichtiges hinzu gelernt
  18. Völlig neue Gedanken zu eigen gemacht
  19. Sich im Internet gegoogelt
  20. Andere Menschen im Internet gegoogelt
  21. Herausgefunden, dass jemand den eigenen Ruf beschädigt
  22. Andere Menschen öffentlich kritisiert
  23. Über acht Stunden nonstop im Internet verbracht
  24. Ein Blog gestartet oder fortgesetzt
  25. Kommentare in anderen Blogs hinterlassen
  26. Entdeckt, dass jemand mein Blog kennt, von dem ich es nicht erwartet hätte – Davon habe ich erst gestern erfahren – merken für die Bilanz im nächsten Jahr
  27. Einen Artikel im Internet veröffentlicht
  28. Neue Freunde im Internet kennengelernt
  29. Einen Lachanfall bekommen
  30. Andere zum Lachen gebracht
  31. Sich autodidaktisch ein Handwerk beigebracht
  32. Über das eigene Leben gefreut, wenigstens für einen Moment
  33. Laut im Auto gesungen
  34. Laut unter der Dusche gesungen
  35. Die CD-Sammlung alphabetisch sortiert (mit iTunes eine Sache von einem Mausklick)
  36. Interviewt worden
  37. Etwas geschrieben oder gesagt, das falsch war
  38. Ein Buch geschrieben
  39. Mindestens ein Buch gelesen
  40. Einen 500-Seiten-Roman gelesen
  41. Die Nacht durchgemacht und den Sonnenaufgang beobachtet
  42. Eine Nacht unter freiem Himmel verbracht
  43. Sternschnuppen beobachtet
  44. Eine Schneeballschlacht mitgemacht
  45. Mit Champagner betrunken
  46. Selbst gesammelte Pilze gegessen
  47. Aus Resten ein großartiges Gericht zubereitet
  48. Über fünf Kilo abgenommen kurzfristig nahe dran…
  49. Eine Spinne in die Hand genommen
  50. Verliebt – jeden Tag aufs Neue
  51. „Ich liebe Dich“ gesagt – und so gemeint
  52. Die ehemalige Schule besucht
  53. Etwas getan, was man bereuen müsste, aber nie bereut
  54. Im Restaurant zu Fremden gesetzt und mit ihnen gegessen
  55. Die Steuererklärung schon gemacht
  56. Bei der Steuererklärung gemogelt
  57. Bei dieser Liste mindestens einmal gelogen

Serverumzug

Die Schwellenpädagogik ist (wie angekündigt) auf einen anderen Server umgezogen.

Leider war der Umzug der Datenbank nicht ganz einfach, da in allen Tabellen Umlaute und einige Sonderzeichen verloren gingen. Verantwortlich dafür war wohl die Zeichendeklaration „UTF8“, die auf dem neuen Server verwendet wird, während Texte in der alten Datenbank als „latin_german2“ abgelegt waren. Da ich leider kein Skript fand, das die Umstellung automatisch vornimmt, habe ich die wichtigsten Sonderzeichen per „Suchen & Ersetzen“ wieder hergestellt. Sollte die Lesbarkeit wider Erwarten an einzelnen Stellen durch kryptische Zeichen beeinträchtigt werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis.

P.S. Alles Gute für 2009! 🙂