BMU bestätigt Bestellung der “unbequemen Wahrheit”

eine_unbequeme_wahrheit.jpgVielleicht hat der ein oder andere Siegmar Gabriel unlängst in der ARD-Talkshow „Ich stelle mich gesehen“. Dort kündigte er an, man wolle 6.000 Kopien der Doku „Eine unbequeme Wahrheit“ (hier berichtet) kostenlos an Schulen verteilen, müsse aber noch Lizenzfragen klären.

Diese Klärung scheint nun vorliegen, denn heute bestätigte das Ministerium per E-Mail:

Hiermit bestätigen wir, Ihre Bestellung der DVD „Eine unbequeme Wahrheit“ erhalten zu haben. Wir freuen uns sehr, dass wir alle bisher eingegangenen Bestellungen ausliefern können – eine hoffentlich gute Nachricht für sie [sic!]. Leider können wir aufgrund von Lieferengpässen das Medienpaket mit der DVD erst nach dem 18. März 2007 per Post zusenden.

Al Gores „unbequeme Wahrheit“ kostenlos für Schulen

eine_unbequeme_wahrheit.jpgDer Film „Eine unbequeme Wahrheit“ von und mit dem früheren US-Vizepräsidenten Al Gore hat gestern zwei Oscars verliehen bekommen. Die Dokumentation informiert über die Gefahren des Klimawandels und sorgte weltweit für Furore.

Das Bundesministerium für Umwelt & Co. stellt Schulen bis zu 6.000 DVDs kostenlos zur Verfügung (gehen mehr Bestellungen ein, entscheidet das Los). Das Medienpaket enthält die Originalversion des Films, mehrere Features und Unterrichtsmaterialien des BMU zu Klimaschutz und Klimapolitik.

Weitere Informationen und ein Bestellfax auf der Webseite des Ministeriums.